Praxen für Kinesiologie AP in der Region Belp


Brigitta Grunder, Kehrsatz


Brigitte Röthlisberger, Kaufdorf

 Komplementärtherapeutinnen OdA KT

www.kinesiologie-belp.ch



Impressum / Haftungsausschluss / Copyright

Ergänzende Methoden zur Kinesiologie:

Neurostrukturelle Integrationstechnik NST

Stellen Sie sich vor: Sie fahren ihr Auto mit angezogener Handbremse; sie brauchen mehr Sprit und haben einen erhöhten Verschleiss. Genau das passiert in unserem Körper, wenn wir unter Verspannungen und Kompensationen leiden. Um diese aufzuheben, versuchen wir mit NST den Körper zu entspannen, damit dieser wieder über mehr Energie verfügt und sich einer besseren Gesundheit erfreut.


NST ist eine einfache, aber hoch wirksame osteopathische Bindegewebs- Körpertechnik, die darauf zielt, muskuläre Ungleichgewichte oder Einschränkungen des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule zu beseitigen. Es bewirkt eine tiefe körperliche und geistige Entspannung, in der sich Stress und emotionale Belastungen lösen können. Die Bewegungen sind sehr sanft und schmerzfrei. Dabei erfährt man ein tiefes Gefühl der Entspannung, durch die ein Prozess der natürlichen Selbstregulation des Körpers stattfinden kann.


NST eignet sich zur Vorbeugung und Gesunderhaltung des gesamten Bewegungsapparates, wobei das Alter keine Rolle spielt.

Sanfte Wirbeltechnik (Dorn/ Graulich, Deutschland)

Die Ursache von Beschwerden können Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenken sein. Mit der Wirbeltechnik werden Gelenke und Wirbel sanft in ihre ursprüngliche Position zurückgebracht und mit der anschliessenden kinesiologischen Balance gefestigt.

© 2016  B. Grunder

Kinesiologisches Taping (nach Dr. Kenzo Kase)

Das kinesiologische Tapen setze ich bei Schmerzproblematiken ein. Der körpereigene Heilungsprozess wird durch das spezielle Material und die passende Anlagetechnik unterstützt. So wird z.B. die Muskeltonusnormalisierung angestrebt sowie die Eigenwahrnehmung der Sensomotorik und die Mikrozirkulation verbessert und das lymphatische System aktiviert.

Die Farbe des Tapes und die Anlagetechnik werden kinesiologisch ausgetestet und entsprechend gewählt.